Where to Play

Ihr seid angefixt? Dann legt einfach los und spielt an dem Ort eurer Wahl: Footmesa funktioniert (fast) überall. #playeverywhere

Du wartest am Strand vergeblich auf gute Wellen? Bereit für den wöchentlichen Freizeitkick, aber zu viele Leute sagen spontan ab? In der Multisporthalle, aber kein Bock auf Squash oder Badminton? Zusammen mit dem sportlichen Nachbarn im Garten auf das Durchziehen der Kohle warten? Spielt Footmesa! Egal ob Sand, Kunstrasen, Indoor mit oder ohne Bande oder Rasen: der Untergrund ist der Sportart egal. Unsere brasilianischen Freunde von Foottable (@foot_table) spielen sogar in eigens für den Sport entworfenen, achteckigen Arenen.

Es gibt Gerüchte, dass es einige verwegene Sportler*innen sogar schon im Schnee ausprobiert haben! Davon existiert leider kein Bildmaterial, aber wir sind von der Möglichkeit begeistert. Seid die Ersten und schickt uns eure Aufnahmen oder taggt uns bei Social Media: #footmesa und #playeverywhere. Bei Turnieren soll die Spielfläche um den Tisch herum mindestens 64 Quadratmeter betragen, beim Freizeitspiel kommt man jedoch auch mit weniger Platz aus: In der Umkleidekabine, im Innenhof oder im kleinen Vorgarten. Zeigt uns in euren Videos, wo ihr Footmesa am liebsten spielt!